Die Raptor AR-Headset ist eine AR-Brille, die von Everysight, einem Technologieinstitut mit Sitz in Israel, entwickelt wurde. Diese Augmented-Reality-Brille Raptor sind speziell für Radfahrer gebaut.

Das Gerät verfügt über einen leichten AR-Akku, der 8 Stunden lang ohne Aufladen verwendet werden kann. Benutzer können diese Raptor AR-Headset-Brille mit ihren Smartphones koppeln, dank ihrer Kompatibilität mit sowohl Android als auch iOS.

Raptor AR headsetAufbau der Raptor AR-Headset-Brille

Diese Brille ist in der Tat voluminöser als eine normale Sonnenbrille. Obwohl der Raptor groß ist, spürt der Benutzer das nicht, wenn er ihn einmal angelegt hat. Die Benutzer fühlen sich bequem, sicher und aerodynamisch. Es gäbe keine Probleme, wenn Sie ihn tragen und fahren. Das Headset passt sich der Stirn an und die Arme greifen fest, aber nicht zu fest. Sie können dunkle optische Optionen nutzen, wenn Sie einen höheren Preis für den Artikel zahlen. Im Folgenden werden die wichtigsten Merkmale dieses Geräts im Detail erläutert.

Raptor AR-Brille: Hauptmerkmale



Das neueste


Raptor AR-Headset
Die Brille kann Radfahrdaten wie Leistung, Trittfrequenz und Distanz direkt vor Ihren Augen anzeigen. Das Gerät verfügt über ein eingebautes GPS, das Routen aufzeichnet und die Navigation unterstützt, damit die Menschen ihr nächstes Ziel erreichen können. Und nicht nur das: Es gibt sogar Platz für Lautsprecher und Kameras, so dass man während der Fahrt Videos und Fotos aufnehmen kann. Es gibt auch noch andere Funktionen! Gehen wir einige von ihnen im Folgenden durch:

  • Touchpad: Wenn Sie verschiedene Funktionen des Geräts nutzen möchten, müssen Sie einfach über das integrierte Touchpad tippen und streichen.
  • Eingebautes Audio: Die neueste Raptor AR-Headset-Brille verfügt über einen internen Lautsprecher mit zwei Mikrofonen.
  • Frontkamera: Das Gerät verfügt über eine 13,2-MP-Kamera, mit der man HD-Bilder und -Videos aufnehmen kann.
  • Arbeitsspeicher und Speicherplatz: Das Gerät verfügt über 2 GB Arbeitsspeicher und entweder 16 GB oder 32 GB internen Speicher.
  • Controller (optional): Die Controller-Platine hat große Tasten, damit man sie auch mit Handschuhen bedienen kann. Der Controller kann am Fahrradlenker befestigt werden, muss aber nicht. Wenn Sie dies jedoch tun, sollten Sie sich auf eine einfache Steuerung einstellen.
  • Konnektivitätsoptionen: Diese neuesten Raptor AR-Headset-Brille bieten die besten Konnektivitätsoptionen einschließlich GLONASS, GPS, ANT +, WI-FI, Bluetooth, etc. Mit diesen Konnektivitätsoptionen können Benutzer Echtzeitdaten zu Trittfrequenz, Geschwindigkeit und Herzfrequenz abrufen und Bilder, Routen, Videos und vieles mehr mit anderen teilen.

Wie effektiv sind die neuesten Raptor AR-Headsets?

Raptor AR headsetFür die Bedienung des Raptor-Headsets gibt es ein Touchpad am rechten Bügel. Um es zu benutzen, müssen Sie einfach in verschiedene Richtungen tippen oder wischen. Der Raptor ist mit einem Mikrofon ausgestattet, was bedeutet, dass Sie ihn je nach Bedarf per Sprachbefehl steuern können, ohne das Touchpad zu berühren. Eine an der Stange montierte Steuerung ist ebenfalls erhältlich.

Die Verwendung des Geräts ist einfach. Die Nutzer haben während der Fahrt keine lästige Datenverzögerung erlebt, und das Display ist auch bei hellem Sonnenlicht gut sichtbar. Das Scannen der Anzeigedaten, ohne sie anzuschauen, erfordert Zeit und Übung. Auch das Erlernen der Touchpad-Steuerung erfordert Übung.

Es dauert zwar ein bisschen, bis man sich mit dem Mechanismus des Raptor-Headsets vertraut gemacht hat, aber es dauert nicht lange. Um durch die verschiedenen Bildschirme zu blättern, müssen Sie nur nach rechts wischen. Tippen Sie einmal auf den Bildschirm, um eine Funktion auszuwählen, und zweimal, um den Kameramodus aufzurufen. In den Geschäften wird auch eine zusätzliche Fernbedienung verkauft, die mit dem Raptor funktioniert, wenn er angeschlossen ist. Mit Hilfe dieser Fernbedienung kann man das Gerät vom Lenker aus bedienen, ohne die Hände vom Lenker nehmen zu müssen.

Der Raptor liest seinen aktuellen Standort vom GPS ab. Sie könnten denken, dass das GPS nur langsam ein starkes Signal findet. Das ist jedoch nicht der Fall. Sobald Sie das Gerät mit einer stabilen Internetverbindung verbinden, werden Sie wahrscheinlich keine Probleme mehr haben. Sie müssen sich nicht abmühen, es beim Radfahren anzuschließen; Sie müssen sich auch keine Sorgen über einen niedrigen Akkustand machen. Sie können das Gerät auch über das GPS Ihres Telefons steuern.

Das Beste an der Raptor AR-Headset Brille ist, dass sie Ihnen nicht nur Ihre Radfahrstatistiken anzeigt, sondern auch Ihre Mails, Texte und wichtigen Benachrichtigungen auf dem Bildschirm! Dazu muss das Gerät natürlich mit Ihrem Telefon verbunden sein. Noch auffälliger ist, wie gut das Display optimiert ist.