Die japanische Mode war einst eine Schatzsuche für die Welt. Viele Marken und verschiedene Bekleidungsstile waren bis vor kurzem noch weit von der Welt entfernt. Nun, dank der Technologie und des kulturellen Einflusses ist die Kleidung japanischer Marken der beliebteste Modetrend der Gegenwart.

Der Reichtum der japanischen Kleidung war bis vor wenigen Jahren unbekannt. Derzeit ist der Einfluss dieser Stile auf dem globalen Modemarkt so groß, dass die meisten Menschen die Kleidung japanischer Marken bevorzugen. Hier ist also die Tür zu den besten Kleidungsstücken japanischer Marken, die die Menschen dazu verleiten, sie zu tragen und für eine lange Zeit zu lieben.

Japanese brands clothing

Berühmte japanische Markenbekleidung

Wie bereits erwähnt, haben japanische Kleidung und Mode in den letzten Jahren den Weltmarkt erobert. Bis dahin bleibt diese bemerkenswerte Gabe vor der ganzen Welt verborgen. Es ist der westliche Einfluss, der diese Stile entwurzelt und in die Welt gebracht hat. Im Folgenden finden Sie einige bekannte japanische Kleidungsmarken, die Eleganz und eine hervorragende Mischung aus westlichem Stil und japanischen Klassikern bieten.

  1. Uniqlo

Uniqlo ist der unangefochtene Gewinner unter den japanischen Marken, wenn es um erschwingliche Kleidung mit zuverlässigen Basics geht. Diejenigen, die sich mit japanischer Kleidung auskennen, werden diese Marke mit Sicherheit kennen. Uniqlo ist seit den 1940er Jahren im Geschäft und hat heute mehrere Filialen an verschiedenen Standorten, darunter in Asien, Europa und den USA. Diese Marke ist bekannt für ihre hohe Qualität und ihre günstigen Preise. Inspiriert von der minimalistischen Ästhetik japanischer Markenbekleidung ist Uniqlo ein Synonym für Komfort und Qualität.

  1. Nachbarschaft

Die Nachbarschaft ist vielleicht die Wurzel des japanischen Streetstylings. Seit den 1990er Jahren stellt diese Marke verschiedene Streetstyles mit luxuriösen Stoffen und auffälligen Logos her. Die Marke Neighborhood, die eine schöne Mischung aus japanischer Motorradkultur und amerikanischer Kleidung schafft, ist in Japan die erste Adresse für Straßenkleidung. Die klassischen Denim-Typen und die komplizierten Designs sind nach wie vor bei vielen beliebt. Die von Neighborhood entworfene Savage”-Serie ist die kultigste Kollektion dieser Marke.

  1. ASICS

Der Name ASICS ist allen Sportbekleidungsliebhabern ein Begriff. Diese japanische Marke hat ihre Wurzeln im Jahr 1949 und wurde von Kihachiro Onitsuka gegründet. ASICS ist ein Akronym mit lateinischen Begriffen und bedeutet übersetzt: eine gesunde Seele in einem gesunden Körper. Die Laufschuhe dieser Marke gelten als die besten von allen auf dem Markt. ASICS ist auch für seine Schuhkollektion bekannt und vertreibt seine Produkte weltweit über seine autorisierten Geschäfte und verschiedene Wiederverkäufer.

  1. Visvim

Die moderne Seite der japanischen Markenbekleidung erinnert die Welt sicherlich an Visvim. Diese Marke präsentiert eine Mischung aus Baseball-Kultur der 1950er Jahre und Arbeitsbekleidung im Vintage-Stil. Sie ist ein Synonym für nostalgische Sportlichkeit und hat in den 2000er Jahren begonnen, ihre Eleganz zu entfalten. Visvim entspricht auch dem traditionellen Wabi-Sabi-Konzept der japanischen Kultur. Hier werden komplizierte Designs mit lebendigen Farben mit modernen Technologien behandelt, um die klassische Kombination aus traditioneller Kultur und ihrem zeitlosen Charme zu präsentieren.

  1. Comme Des Garcons

Suchen Sie nach einem interkontinentalen Touch der Kleidung japanischer Marken? Comme Des Garcons ist die richtige Marke für Sie. Mit ihrer bedeutenden persischen Couture präsentiert diese Marke japanische Kleidung auf eine einzigartige Weise. Die unverwüstlichen Modelle, die interessanten Schnitte und die schlichte Eleganz sind ein Synonym für die Klassiker von heute. Diese Marke ist seit den 1970er Jahren auf dem Markt und war eine Idee der berühmten Designerin Rei Kawakubo. Sie hat einen exzentrischen Touch und ist oft Teil der Pariser Modewoche. In den Geschäften können Sie T-Shirts, Strickjacken, Sweatshirts und vieles mehr kaufen.

  1. Undercover

Kein japanischer Bekleidungsführer ist unvollständig ohne die Erwähnung der Marke Undercover. Diese Marke präsentiert die begehrtesten Designs für Streetstyle und zeitgenössisches Design. Die von Jun Takahashi gegründete Marke ist zweifellos der Inbegriff für Streetstyle-Kleidung in Japan. Diese Marke verbindet Pop-Style mit Punk und kreiert so ein unverzichtbares Outfit für jede Gelegenheit. Außerdem schafft diese Marke eine exzellente Mischung aus britischem und amerikanischem Stil und japanischem Pop.

Japanese brands clothing

Dies sind nur einige der vielen berühmten Marken, die japanische Markenbekleidung herstellen. Diese Marken decken fast jeden Stil und jedes Outfit des japanischen Stils ab.